"Mit humour.noir haben wir uns das Ziel gesetzt die traditionelle Handwerkskunst Italiens zu unterstützen. Warum? Wir beide waren früher im Fast Fashion Bereich tätig und haben uns bewusst dazu entschieden mit unserer eigenen Marke einen neuen Weg beziehungsweise einen Weg „back to the roots“ zu gehen. Wir lieben die italienische Handwerkskunst und in Zeiten in denen alles immer schneller und schneller gehen muss, haben wir uns auf klassisches Design, bewährtes Handwerk und Liebe zum Detail fokussiert.

Wir kennen und schätzen die Menschen, die in den Manufakturen Unikate erschaffen. Die gemeinsame Arbeit hat zusammengeschweißt. Wir mussten viele Hürden nehmen, neu entwickeln, weiterentwickeln, bestehendes hinterfragen und hielten letztendlich dank des großen Engagements aller Beteiligten wunderschöne Produkte in den Händen. Dieser Prozess war und ist in seiner Art und Weise wirklich etwas ganz Besonderes. Wir arbeiten mit vielen Familienunternehmen, die seit mehreren Generationen bestehen und sich besonders für die Ausbildung junger Menschen zum Erhalt der Handwerkskunst einsetzen. Es ist wirklich sehr beeindruckend zu beobachten, wie diese Unternehmen sich in der schnelllebigen Zeit behaupten, weiterentwickeln oder gar neu definieren.

Abschließen möchten wir diesen kurzen Einblick mit dem Zitat von Nelson Mandela, was uns auf vielen Reisen durch Italien begleitet hat: „It’s always seems impossible until it’s done.“

Anke Fabritius und Jenny Steinke


Laden
Laden